14 August 2006

books: Pessoa / Ein anarchistischer Bankier


Fernando Pessoa:
Ein anarchistischer Bankier
aus dem Portugiesischen von Reinhold Werner
Wagenbach Verlag, 12,90 Euro


Fernando Pessoa schreibt ein kleines, aber feines Buch und berührt damit das Herz eines jeden Lesers, der die politische Utopie dem freundlichen Lächelneines scheinbar angepassten Bürgers hat weichen lassen. Die Betonung liegt hier auf dem schönen Worte scheinbar, denn in dem kleinen roten Büchleinaus Wagenbachs Reihe SALTO erfahren wir aus einem Gespräch zwischen einem Bankier und dessen Freund wie ersterer sich im Erbe des wahren Anarchismus sieht und trotzdem dem wohl kapitalistischsten Beruf nachgeht, den man ausüben kann.

"Ein anarchistischer Bankier" ist eine Gebrauchsanweisung für den müdenAlltagsrevoluzzer, der in gelebtem Trotz und politischem Geplänkel keine gesellschaftliche Alternative noch einen emanzipierten Lebensstil mehr sehen mag, und es ist ein liebenswertes Buch für all jene Menschen, die mit einem Schmunzeln die Geschichte eines Mannes lesen wollen, der im Grunde all die Theoretiker des Anarchismus übertrumpft hat. Ein bisschen Sarkasmus und die bestechende, bittersüße Logik machen dieses Buch für mich zur einzig verdaubaren politischen Strandlektüre für diesen Sommer.

related links_
Wagenbach Verlag