29 August 2009

buch: Tina Uebel / Die Wahrheit ...

cover uebelTina Uebel / Die Wahrheit über Frankie
310 Seiten / 1.Auflage 07/2009
C.H. Beck / 19,90 Euro

Eine unglaubliche Geschichte von Paranoia und Desillusion - basierend auf wahren Begebenheiten

Zehn Jahre im Kampf gegen das Böse im Untergrund. Zehn Jahre in denen letztlich Schizophrenie, Zwangsneurosen und paranoide Zustände, dass Leben der Hamburger Studenten Christoph, Judith und Emma bestimmen werden. Der Ausgangspunkt war dabei ein ganz gewöhnlicher Abend in der Ottenser Bar Blue Lou's, an dem Christoph erstmals mit Frankie in Kontakt kommt. Die beiden freunden sich an. Schnell findet der charismatische Barmann Zugang zu den drei Freunden, offenbart sich als Geheimdienstagent und bittet sie um Unterstützung. Christoph ist schnell hin und weg von der Idee, sein gewöhnliches Leben in den Dienst einer vermeintlich großen Sache zu stellen. Inspiriert von Le Carré, James Bond und dem alltäglichen Grusel über Polonium bis 9/11 fügt er sich seiner Rolle. Er will Frankies Partner sein.

Mit Versprechen und Drohungen, psychischer und physischer Gewalt, sowie Liebe und Zuwendung bricht Frankie seine drei Begleiter auf einer Art pervertierten Roadtrip durch Europa. Die Bedrohung im Kampf gegen einen übermächtigen Feind, scheint außer Kontrolle zu geraten und die Jahre voller Entbehrungen gehen ins Land - nicht ohne (un)sichtbare Spuren zu hinterlassen.

"Es heißt, jeder bricht, mag sein, nur kann ich mir das derzeit kaum vorstellen."

Dieser dreistimmige Roman ist brisant, weil er auf wahren Begebenheiten beruht - seit 2005 sitzt die Romanvorlage Robert Freegard in Haft. Die Kraft charismatischer Verführer und der Wunsch vieler junger Menschen nach einem Leben außerhalb des gesamtgesellschaftlichen Konsens, sind bittere Realität. Sei es im Namen des Terrors oder einer Sekte. Die literarische Bandbreite Tina Uebels zeichnet dieses Buch aus. Abwechselnd scheint man Christoph, Judith und Emma gegenüber zu sitzen. So entsteht eine bis zur letzten Seite packende Reise in die unwegbare Psyche des Menschen.


medientipps: