02 März 2010

buch: Elisabeth Rank / Und im Zweifel für dich selbst

cover rankElisabeth Rank / Und im Zweifel für dich selbst
EAN 9783518461433 / 202 Seiten
Suhrkamp Nova (2010) / 12,90 Euro

Aufbrechen, weil etwas wegbricht in der Hoffnung auf dem Weg zu vergessen was war

Kann es so leicht sein? So einfach? Diese Frage stellte sich Lene, als sie Tim kennen und lieben lernt. Ihre Zweisamkeit hält an, doch im Sommer 2006 stirbt ihr Freund bei einem tragischen Verkehrsunfall. Lene fällt in ein tiefes Loch, aus dem ihr der Trost der Familie nicht heraushelfen kann. Ihre Heimatstadt Berlin ist gepflastert mit Erinnerungen und so bleibt ihr nur ein Ausweg. Aufbrechen nach irgendwo und die einzige Person die sie auf diesem Roadtrip begleitet ist ihre Freundin Tonia.

Die Sonne brennt gnadenlos. Ihre anfangs ziellose Reise führt sie heraus aus Berlin, quer durch die mecklenburgische Provinz. Von Ort zu Ort und es ist als ob, wie ein gänzlich unsichtbarer Verfolger, die Erinnerungen stets am Heck des Autos hängen. Da sind Fragemente, Bruchstücke, Mosaiksteinchen einer Zeit die eben noch war, doch nicht mehr ist und nie mehr sein wird. Unwillkürlich tauchen sie auf und entführen uns als Leser, in Lenes Gedankenwelt. Das Äußere, dass plötzlich nicht mehr mit dem Inneren übereinstimmt zeigt sich in fast schon surrealen Begegnungen an Rasthöfen, malerischen Landschaftsbildern und letztlich der unweigerlichen Rückkehr nach Berlin.

Der Schmerz, der in Elisabeth Ranks Debütroman anklingt ist von einer solchen Intensität, dass es einem zeitweise scheint, als würden einen die Zeilen anbrüllen. Lenes lautloses Weinen und Gemurmel, der Schweiss auf der Oberlippe und die Hilflosigkeit in der ersten großen Krise - all dies wird Seite für Seite spürbar und das ist so herausragend, an dieser Roadstory. "Und im Zweifel für dich selbst" ist ein Generationenporträt und eine wundervolle Liebesgeschichte. Selten schafft es ein Roman, mich in aller Öffentlichkeit zu Tränen zu rühren. Frau Rank hat es geschafft und schreibt sich ganz nach oben, in meine Hitliste der Neuerscheinungen 2010.

medientipps:

Kommentare:

edelhafen hat gesagt…

Ich bin schon gespannt auf die Lesung morgen. Das Buch steht schonmal auf der "Noch lesen Liste" ganz oben.

elias h. hat gesagt…

es war einfach wundervoll heute in der hasenschaukel. gute nacht liebe welt.